Arbeitsunfall in Obertilliach

Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Lienz stieg am 22.09.2010 gegen 08.00 Uhr bei einem Haus in Obertilliach durch eine Dachluke auf das Hausdach (Satteldach), um bei Dachrenovierungsarbeiten zu helfen.

Die Dachziegel waren bereits entfernt und die Dachfläche bestand nur noch aus der Holzschalung, die wegen Tau bzw. leichtem Reif feucht und rutschig war.

Der Mann, der zum Zeitpunkt alleine auf dem Hausdach war, rutschte aus und stürzte ca. 8 Meter  auf den Grasboden, wobei er zuvor noch das Blechdach einer Garage gestreift haben dürfte.

Der schwer Verletzte wurde nach der Erstversorgung vom Notarztteam des ÖAMTC-Hubschraubers C7 übernommen (weiter versorgt) und zur weiteren medizinischen Versorgung in das BKH Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?