2.10.2010: Bundesweiter Zivilschutz-Probealarm

954 Tiroler Sirenen im Testlauf für den Ernstfall: Am nächsten Samstag, 2. Oktober 2010, ertönen in ganz Österreich zwischen 12 und 13 Uhr nach der ersten Probe die drei Zivilschutzsignale ‚Warnung’, ‚Alarm’ und ‚Entwarnung’.

Mit dem Probealarm werden einerseits die technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems überprüft, andererseits die Menschen mit den Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht.

Die Signale können von über 8.126 Feuerwehrsirenen abgesetzt werden, davon von 954 in Tirol. Die Auslösung erfolgt je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale, den Landeswarnzentralen oder den Bezirkswarnzentralen.

Abgehört werden können die Warn- und Alarm-Signale auch im Internet: www.tirol.gv.at/buerger/sicherheit/katziv/warnsign/

Was bedeuten die Signale?

Warnung: Drei Minuten gleich bleibender Dauerton. Achtung, herannahende Gefahr!

Radio oder Fernseher bzw. PC/Internet einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.

Alarm: Eine Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!

Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen bzw. Internet durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Entwarnung: Eine Minute gleichbleibender Dauerton. Das Ende der Gefahr.

Dennoch weitere Hinweise über Radio und Fernsehen bzw. Internet beachten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren