Remis zwischen Nussdorf/Debant und Sachsenburg

Der Jubel nach dem 1:0 durch Julian Stolzlechner dauerte nur kurz. 

Im Spiel gegen den SV Sachsenburg mit den Ex-Debant-Kickern Antun Miskovic und Edis Causevic kann sich Tagger bereits in der 2. Minute in Szene setzen. Sein scharfer Stanglpass wird allerdings zur Ecke abgewehrt. Sachsenburgs Hintermannschaft präsentiert sich in weiterer Folge alles andere als sattelfest. Bereits in der 9. Minute muss der Tormann der Oberkärntner einen Unterassinger-Kopfball über die Latte lenken. Allerdings offenbart auch die Hintermannschaft des FCWR eklatante Schwächen. Die Folge sind Torchancen auf beiden Seiten.

In der 16. Minute scheitert Miskovic nach schöner Vorlage von Muharemovic an Tormann Ortner. Sein Schuss mit dem schwächeren linken Fuß fällt zu zentral aus und wird eine sichere Beute von Torhüter Ortner. Die bis dato beste Chance vergibt allerdings Manuel Moser in der 18. Minute. Nach einer Flanke von rechts lässt der Stürmer auf Unterassinger abklatschen, dieser wiederum legt den Ball für Moser ab, welcher aus ca. 10 m direkt übernimmt und den Ball nur knapp über das Tor setzt.

Auch die Sachsenburger – in der 1. Halbzeit leicht feldüberlegen, während der FCWR sich aufs Kontern verlegt – haben in der ersten Halbzeit mehrmals die Chance auf den Führungstreffer. In der 27. Minute kann sich Causevic auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und bringt einen gefährlichen Stanglpass zur Mitte, wo Muharemovic unbedrängt den Ball nicht richtig trifft und verzieht.

Großes Glück hatte der FCWR bei einem Stangenschuss in Minute 30: Nach einer schönen Einzelaktion über links und anschließendem Stanglpass kommt ein Sachsenburger Spieler an der langen Ecke – etwas bedrängt – zum Schuss und trifft nur die Stange.

4 Tore in 12 Minuten

Nach dem Pausentee findet Nußdorf/Debant besser ins Spiel, ist leicht feldüberlegen und just in dieser Druckperiode fällt auch der nicht unverdiente Führungstreffer.

59. Spielminute: Ein von Alempic getretener Freistoß von der Seite verlängtert Stolzlechner per Kopf  in die lange Ecke.

Allerdings währt die Freude über die Führung nur kurz. 1 Minute später kann sich Miskovic von seinem Bewacher Steinlechner lösen, setzt zu einem Sololauf an und bei seinem seinem Schuss aus ca. 20 m ist auch Tormann Ortner chancenlos.

Nur kurze Zeit später folgt die neuerliche Führung der Heimmannschaft. 68. Spielminute – Eckball FCWR – Unterassingers Kopfball wird von einem Verteidiger abgeblockt, die zweite Chance lässt sich derselbe Spieler nicht nehmen und hämmert den Ball aus kurzer Distanz wuchtig unter die Latte  – 2:1!

Auch diesmal hält die Führung nicht lange. In der 71. Minute wird ein hoher Ball in den Strafraum gespielt – die FCWR-Verteidigung ist unorgansiert und der völlig freistehende Pirker nickt mit dem Hinterkopf durch die Beine von Torhüter Ortner ein.

Den Matchball für die Heimmannschaft vergibt Pranter Kevin in der 79. Spielminute. Tagger tankt sich über rechts durch, bringt einen scharfen Pass in den Strafraum, wo Pranter völlig freistehend den Ball annehmen kann, dann aber am herauslaufenden Tormann scheitert.

In Summe geht das Remis zwischen dem FCWR und der Mannschaft aus Sachsenburg letzlich in Ordnung. Während die Gäste in der 1. Halbzeit leicht feldüberlegen waren, konnte sich Nußdorf/Debant in der 2. Halbzeit besser in Szene setzen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren