„dieHITTE“: weit mehr als nur eine Website

Infos, Austausch, Netzwerk: Kommunikations-Plattform mit riesiger Community.

dieHITTE – Garant für Dynamik und Spaß. Im Bild: Vereinsrodeln

Kaum ein Osttiroler hat noch nicht von ihr gehört. Sie ist längst eine fixe Größe, eine Institution im heimischen Kulturleben – „dieHITTE“.

Aus einer Handvoll engagierter Jugendlicher, die das bestehende Freizeitangebot optimieren wollte, hat sich einer der größten und aktivsten Vereine der Region mit mittlerweile 254 Mitgliedern entwickelt.

Seit acht Jahren ist man im Internet präsent und höchst aktiv. „Unsere Website ist damit um zwei Jahre älter als der Jugendverein selbst“, so Obmann Simon Leiter. „Bereits vor der Gründung nutzen wir sie, um uns mit Gleichaltrigen zu vernetzen und Infos über Freizeitaktivitäten online zu stellen.“

Design und Funktionalität der Website, die heute bis zu 400 User täglich zählt, wurden stets dem neuesten Stand angepasst. Den Besuchern – bisher waren es mehr als unglaubliche 800.000 – geht es in erster Linie um Infos aus dem heimischen Nachtleben. „Unsere Fotogalerie umfasst mehr als 35.000 Bilder von diversen Events und wöchentlich werden es mehr“, freut sich Leiter. „Mit Ankündigungen von Evens versuchen wir, die User stets up-to-date zu halten. Als Specials gibt es immer wieder Freikarten zu gewinnen.“

Das bloße Uploaden von Fotos reicht für den grandiosen Erfolg des Vereins aber bei weitem nicht aus. „Durch die knapp 40 Veranstaltungen, die wir bisher durchgeführt haben, hat sich rund um dieHITTE eine große Community gebildet“, weiß der Obmann. „Die Website dient ihr als Informations- und Kommunikationsplattform.“

Seit Jahren berichtet „dieHITTE“ topaktuell, konstant und mit Bildern selbst von der kleinsten Miniveranstaltung im hintersten Winkeltal. Genau das weiß und liebt die treue Fangemeinde, die sich in erster Linie aus jungen Usern, aber auch aus Exil-Osttirolern und sogar so manchem Gemeinderat, Bürgermeister und Pfarrer zusammensetzt. Die Umfrage einer HAK-Projektgruppe kam zu dem Ergebnis, dass www.dieHITTE.at im Vorjahr die bekannteste regionale Website war.

In Kürze stehen große Veränderungen auf dem Plan. „Da sich das Durchschnittsalter der Mitglieder um die 20 Jahre bewegt und wir uns selbst auch nicht mehr wirklich als Jugendliche bezeichnen können, ist eine Umgründung zu einem Kultur- und Freizeitverein geplant“, verrät Simon Leiter.

Neugierig geworden? Dann schaut doch in den nächsten Wochen einfach hin und wieder mal auf www.dieHITTE.at vorbei!

ALLE FOTOS: dieHITTE

Immer am Puls der Zeit: Newcomernight
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
bernie vor 7 Jahren

und mir erst :)

hush vor 7 Jahren

gefällt mir auch ;)

simon vor 7 Jahren

gefällt mir :)