Liebherr Lienz: Kurzarbeit ab 18. Oktober

1160 Mitarbeiter von der Regelung betroffen.

Der Kühlgerätehersteller Liebherr führt wieder Kurzarbeit ein.

Von den insgesamt 1300 Mitarbeitern werden 1160 von dieser vorübergehenden Lösung betroffen sein. Sie werden in dieser Phase maximal zehn Prozent weniger Einkommen als bisher bekommen.

An der Höhe der Sozialversicherungsbeiträge wird sich nichts ändern, diese werden in vollem Umfang weiterbezahlt. Für die Zeit nach Beendigung der Kurzarbeit, die bis Frühjahr 2011 währen wird, haben sich Sozialpartner, Unternehmensvertreter und AMS auf eine Behaltefrist einigen können. Hans Ofner vom ÖGB spricht von der Kurzarbeit als konstruktive Lösung, da ohne diesen Schritt weit mehr als 100 Arbeitsplätze gefährdet gewesen wären.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren