Lienz: Explosion am Johannesplatz

Am 11. Oktober musste in den Vormittagsstunden nach einer Explosion ein Gebäude in der Lienzer Innenstadt evakuiert werden.

Die Feuerwehr war nach dem Vorfall und starkem Geruch von einem Anwalt verständigt worden.

Ursache war ein defekter Kühlschrank, der von den Mitarbeitern der Hilfsorganisation rasch ins Freie gebracht werden konnte.

Der Johannesplatz musste aufgrund des Vorfalls – es war Ammoniak ausgetreten – kurzfristig gesperrt, die im Gebäude befindlichen Büros belüftet werden. Eine Büroangestellte wurde vorsorglich ins BKH Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?