Karlheinz Miklin & Quinteto Argentina

Unverwechselbarer Latin-Groove  in Lienz!

Der profilierte österreichische Jazzmusiker mit glühender Leidenschaft für Südamerika gastiert mit seinen argentinischen Musikerfreunden am Freitag, 22. Okober in Lienz.

Als Solist und mit Ensemble virtuos: Karlheinz Miklin

Karlheinz Miklin, Inbegriff des modernen Jazz, feierte als Solist sowie mit internationalen Spitzenensembles bereits weltweit Erfolge.

1946 in Klagenfurt geboren, studierte er in Graz nicht nur an der Musikhochschule „Saxophon Jazz“, sondern absolvierte auch das Studium der Geschichte und Germanistik. Viele Jahre unterrichtete der Musiker als Professor an der Musikhochschule in Graz, wo er auch seinen Lebensmittelpunkt gefunden hat.

Stillstand hätte für Miklin immer Stagnation bedeutet. Mehrmals „Jazzmusiker des Jahres“, wurde der Virtuose am Saxophon auch wiederholt für sein Engagement im kulturellen und Nachwuchs-Bereich ausgezeichnet.

Eine ganz besondere Leidenschaft verbindet Karlheinz Miklin seit langem mit der Musik Südamerikas, das ihm längst zu einer zweiten Heimat geworden ist. Mit seiner argentinischen Band tritt er in Südamerika und Europa auf.

Nun gibt es in Lienz ein Wiedersehen und Wiederhören mit dem begnadeten Saxophonisten und seinem Quinteto Argentina, das sich aus Gustavo Bergalli (Trompete), Marcelo Mayor (Gitarre), Alejandro Herrera (Bass), Luis Ceravolo (Schlagzeug) und Mario Gusso (Percussion) zusammensetzt.

Freuen Sie sich auf den unverwechselbaren Stil Karlheinz Miklins, der von einem Fachmagazin einmal treffend als „Latin Jazz by way of Graz“ bezeichnet wurde!

Karten für das Jazz-Konzert erhalten Sie im Bürgerservicebüro in der Liebburg und an der Abendkasse, Infos und Reservierung unter 04852/600-513 oder hier.

Karlheinz Miklin & Quinteto Argentina

Freitag, 22. 10. 2010, 20:00 Uhr, Saal der Musikschule