Verkehrsunfall mit Wildschwein in Nikolsdorf

Ein 34-jähriger Steirer lenkte am 19. Oktober gegen 20:25  seinen PKW auf der B 100 von Lienz kommend in Richtung Oberdrauburg. Im Bereich des Strkm 96,6, überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn.

Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem „Keiler“, der über den PKW auf die Fahrbahn geschleudert wurde, wo er tot liegen blieb.

Ein 40-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz, der kurz darauf mit einem PKW in Richtung Lienz unterwegs war, fuhr in der Folge über das auf der Fahrbahn liegende Tier. An beiden PKW entstand schwerer Sachschaden und sie mussten abgeschleppt werden, die Autolenker blieben unverletzt.

Während der Aufräumarbeiten war die B 100 im Unfallstellenbereich erschwert passierbar.

Laut Auskunft des zuständigen Jägers dürfte der Keiler ca. 5 Jahre alt und ca. 75 – 80 kg schwer gewesen sein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
wolf_c

.... das arme schwein ....