Neue Rettungssanitäter überzeugten mit Können

15 der 27 frischgebackenen Rettungssanitäter schlossen Ausbildung mit Auszeichnung ab.

Es war eine bunt gemischte Gruppe aller Altersstufen, Frauen allerdings in der Überzahl, die seit  Februar 100 Stunden Theorie und 160 Stunden Praxis im Rettungsdienst als Zweithelfer absolvierten.

Am 15. Oktober fand die Schlussprüfung der 27 Anwärter zum Rettungssanitäter statt. Das Ergebnis ist überaus erfreulich: Von den 15 Teilnehmern mit Auszeichnung schlossen sieben in sämtlichen Themenbereichen sogar mit „Sehr gut“ab.

Für das gute Abschneiden war das perfekte Zusammenwirken aller im Team unerlässlich. Den neuen Rettungssanitätern wurden alle wichtigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, damit diese in Zukunft die Einsätze gut und sicher bewältigen und effektiv arbeiten können. Der Praxisanleiter begleitete den Auszubildenden zumindest bis zur Prüfung und unterwies ihn in der Praxis. Die Lehrbeauftragten standen jederzeit auch für Einzelbefragungen und Erklärungen zur Verfügung. Auch die Unterstützung durch die Bezirks- und Ortsstellenleitungen ist an dieser Stelle hervorzuheben.

Wer an einer freiwilligen Mitarbeit interessiert ist, kann gerne mit Herrn Girstmair unter Tel. 04852-62321 oder unter herbert.girstmair@roteskreuz-osstirol.at Kontakt aufnehmen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren