Gemeingefährdung und Sachbeschädigung

In den frühen Morgenstunden des 23. Oktober 2010 hoben bisher unbekannte Täter in Matrei auf einem neben der B 108 verlaufenden Gehweg einen Kanaldeckel aus.

Sie ließen diesen über eine 80 Meter steile Straßenböschung in Richtung der Wohnhäuser Birkenweg und Pfarrangerweg abrollen.

Der 40 kg schwere Kanaldeckel bewegte  sich zwischen den Wohnhäusern quer über die Gemeindestraße und blieb in einem Feld liegen.

Es wurden keine Personen verletzt oder Objekte beschädigt. Vermutlich dieselbe Täterschaft riss auf der Felbertauernstraße im Bereich Sonnenhang sieben Straßenleitpflöcke aus und warf diese über die Böschung. Entlang der Virgental-Landstraße wurden drei Straßenlaternen beschädigt.

Die Polizei ersucht um zweckdienliche Hinweise.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?