Lienz: Schwerverletzt durch Stoß einer Kuh

Seine Kuh verkaufen wollte in der Früh des 27. Oktober ein 62-jähriger Osttiroler anlässlich einer Versteigerung auf dem Areal der Raiffeisengenossenschaft in Lienz.

Als er das Vieh am Strick zur Annahmestelle führte, wurde der Mann plötzlich und unerwartet von dem Tier gestoßen, woraufhin er sein Gleichgewicht verlor und zu Boden stürzte.

Der Osttiroler schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend von der Rettung in das BKH Lienz gebracht.