Mageres Remis des FCWR gegen Lind

Mit zwei guten Möglichkeiten startete Nussdorf-Debant ambitioniert in dieses Spiel.

Leider wurden beide Chancen vergeben. Anders die Gäste, die praktisch mit der ersten Tormöglichkeit in Führung gingen. In der 14. Minute traf Gernot Obertaxer zum 0:1 (Bild oben). Keineswegs geschockt durch diesen Rückstand, kam der FCWR durch ein Traumtor von Sven Lovric in der 19. Minute zum Ausgleich. Danach folgte die beste Phase der Osttiroler, gekrönt mit einem sehenswerten Weitschuss von Michael Schneider in der 26. Minute. Das war die Führung, die der FCWR im Anschluss leider nicht ausbauen konnte. Ein Pfostenschuss kurz vor der Halbzeit blieb die einzige Ausbeute.

Nach der Pause verflachte die Partie immer mehr. Kampf und Krampf prägten den zweiten Spielabschnitt. In der 61. Spielminute brachte ein Freistoß den Gästen den Ausgleich. Torschütze: Lukas Gritschacher. Einzige Ausbeute beim FCWR waren zwei Weitschüsse, die vom Gästetorhüter Martin Granitzer entschärft wurden. So blieb es am Ende bei einem mageren Punkt. Es fehlten Laufbereitschaft und Kampfgeist, um dieses Spiel zu gewinnen!

Fotos: Brunnes Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren