TSU Matrei besiegt Rapid Feffernitz sicher mit 2:0

Das spielentscheidende Tor im Tauernstadion fiel aus einem Elfmeter.

Mit einem Heimerfolg im Tauernstadion tauschte TSU Matrei in der Tabelle die Plätze mit Rivale SV Rapid Feffernitz. In der 20. Minute traf Lukas Brugger zum 1:0 für die Iseltaler. Rene Scheiber verwertete in der 34. Minute einen Elfmeter und machte damit alles glatt. Peter Zwettler im Tor von Feffernitz hatte das Nachsehen (Bild oben).

Die zweite Hälfte verlief kampfbetont aber torlos. Matrei-Keeper Benedict Unterwurzacher (Bild unten) hielt sein Gehäuse sauber. Fotos: Expa/J.Groder

.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren