Siegfried Schatz erhielt 100 % der Stimmen

Der SPÖ-Stadtparteivorsitzende wurde einstimmig wiedergewählt.

Am 29. Oktober 2010 hielt die SPÖ Stadtorganisation Lienz ihre Jahreshauptversammlung ab. Im Mai 2007 hatte Siegfried Schatz den Stadtparteivorsitz von Willi Lackner übernommen. Die damalige Zielsetzung, die fünf Sitze in der Liebburg um ein weiteres Mandat auszubauen, wurde übertroffen.

„Die Leistungsbilanz der SPÖ Stadtpartei Lienz unter der Führung von Schatz kann sich sehen lassen“, so SPÖ-Gemeinderat Andreas Hofer. „Im Fokus der Berichterstattung stand die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2010. Dort gelang es der SPÖ, zwei weitere Mandate hinzuzugewinnen und den Stimmenanteil auf 30 % ausbauen. Aber auch das knappe Ergebnis um den Bürgermeistersessel blieb nicht unerwähnt. Elisabeth Blanik lag lediglich 14 Stimmen hinter dem amtierenden Bürgermeister Dr. Hibler.“

Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung stand neben der Ehrung langjähriger SPÖ-Mitglieder auch die Wiederwahl des Vorsitzenden samt Ausschuss. Sowohl Schatz als auch der 12-köpfige Stadtparteiausschuss wurden „einstimmig“ von den anwesenden Mitgliedern bestätigt.

Geehrt wurden für 60 Jahre SPÖ-Mitgliedschaft Heinrich Mitterberger und Otto Poscharnig, für 50 Jahre Gerhard Reuscher, für 40 Jahre Willi Zankl, Robert Zandt und Dr. Günther Horwath, sowie für 25 Jahre Olga Gassler und Siegfried Schatz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren