Pflegende Angehörige weiter entlastet

Ab 1. Jänner 2011 fördert das Land Tirol die Tagespflege von pflege- und betreuungsbedürftigen Personen an 200, statt bisher an 150 Tagen pro Kalenderjahr.

Pflegende Angehörige werden dadurch weiter entlastet. Gleichzeitig ist das Land um den Ausbau der Tagespflegeangebotes bemüht.

Das Land Tirol fördert die Tagespflege mit maximal 45 Euro pro Tag. Allfällige Fahrtkosten sind in diesem Tarif bereits enthalten.

Bei Personen, die über ein Nettoeinkommen von mehr als 1.500 Euro (ohne Pflegegeld oder 13. und 14. Gehalt) monatlich verfügen, wird der Zuschuss stufenweise reduziert.

Wer mehr als 2.500 Euro monatliches Nettoeinkommen hat, erhält keine Förderung mehr.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren