Landtag beschloss Mindestsicherung

In Tirol wird die bisherige Sozialhilfe von der Mindestsicherung abgelöst. Die Abstimmung darüber fand am 17. November im Landtag statt.

Die Mindestsicherung kommt zur Auszahlung, wenn Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe abgelaufen sind.

Sie beträgt 558 Euro. Mit Zuschüssen, etwa für eine Wohnung, erhalten Bezieher zwischen 750 und 780 Euro monatlich.

Dieser Betrag liegt rund 200 Euro unter der Armutsgrenze. Die Mindestsicherung tritt rückwirkend mit 1. September 2010 in Kraft.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren