Totalschaden: Schutzengel für vier Jugendliche

Mit drei weiteren Jugendlichen im Auto und 1,8 Promille Alkohol im Blut steuerte ein 19-jähriger Osttiroler in den Morgenstunden des 21. November sein Auto über die Pustertaler Höhenstraße von Leisach bergwärts in Richtung Bannberg.

Westlich des „Kerschbaumer-Hofes“ geriet der Pkw ins Schleudern, kollidierte zunächst mit der talseitigen Leitschiene, kam dann von der Fahrbahn ab und stürzte 46m über steiles Gelände ab.

Das Auto überschlug sich mehrmals und blieb als Totalschaden liegen, dennoch kletterten der Lenker und ein Mitfahrer unverletzt und die beiden anderen Jugendlichen nur leicht verletzt aus dem Wrack.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?