Körperverletzung: Polizei sucht Zeugen

Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Lienz war am 21.11.2010 gegen 05.10 Uhr in Debant im Bereich des Radfahrstreifens, der parallel zur B 107a verläuft, vom Tanzlokal „Mausefalle“ kommend in Richtung Osten unterwegs.

Er ging an einer Gruppe aus 4 ihm unbekannten Burschen vorbei. Plötzlich wurde er von zwei Burschen angesprochen. Als diese ihn angreifen wollten, konnte er sich, laut seinen Angaben, losreißen.

Da sich jedoch die anderen beiden Burschen ebenfalls einmischten, wurde er mit Fäusten attackiert und zu Boden geworfen. Einer der Unbekannten trat mit seinen Füßen gegen das Gesicht und gegen die Niere des 22-Jährigen.

Er erlitt Verletzungen am linken Augapfel sowie am linken Augenlid und wurde von der Rettung  ins BKH Lienz gebracht. Die Unbekannten gingen vermutlich in Richtung Debant davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Gibt es Zeugen, die den Vorfall am Radfahrstreifen – ca. 50 m vor der Glocknersiedlung (zwischen Mausefalle – und Glocknersiedlung) wahrgenommen haben? Vermutlich waren die Unbekannten vorher ebenfalls im Tanzlokal „Mausefalle“, sind sie dort jemandem aufgefallen?

Die PI Dölsach ersucht um Hinweise unter der Tel.: 059133/7231.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren