Adventstandl-Erlös für Schüleraustausch

16 Schüler der Hauptschule Nußdorf-Debant fliegen im Juni 2011 nach Jackson Hole.

Patricia und Birgit verkaufen für den Schüleraustausch ihrer Töchter

Auf dem Lienzer Hauptplatz lockt die „Lebende Werkstätte“ jedes Jahr Einheimische und Gäste gleichermaßen an. Heuer befindet sich in dem romanischen Holzpavillon auch ein Verkaufstisch mit allerlei liebevoll verpackten Präsenten, deren Reinerlös einem Schülerprojekt zugute kommt.

„Wir verkaufen selbstgemachte Dinge wie Kekse, Schnaps, Kräutersalz, Glasschmuck, Kirschkernkissen und Kerzen für die Reise unserer Kinder nach Jackson Hole“, erzählt Birgit Koleritsch, Mutter eines der 16 Schüler der Hauptschule Nußdorf-Debant, die an dem spannenden Schüleraustausch teilnehmen werden. „Die Jugendlichen werden im Juni 2011 für zehn Tage in die USA reisen, im Anschluss sind amerikanische Schüler für die selbe Dauer in unserer Gemeinde zu Gast. Seit einem Jahr bestehen bereits rege Brieffreundschaften.“

Jackson Hole ist ein Tal in Wyoming und liegt zum Großteil im Grand Teton National Park. Das Tal und die darin liegende Stadt Jackson haben sich bis heute die traditionelle Cowboy-Lebensart erhalten.

Der Olympiasieger und gebürtige Osttiroler Pepi Stiegler, der seit 45 Jahren im Westen Wyomings lebt, führte übrigens in Jackson Hole fast drei Jahrzehnte lang eine Schischule.

Im Juni 2011 startet das Abenteuer Übersee

An der Herstellung der attraktiven Geschenkartikel für den Verkaufsstand am Lienzer Adventmarkt waren Schüler, Eltern und Lehrer beteiligt. Nun heißt es, auf guten Absatz hoffen und dem Abenteuer Übersee mit großer Vorfreude entgegenblicken!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren