Familie Leopold verkauft Egger-Lienz

70 Exponate aus der privaten Sammlung von Rudolf Leopold, nicht aus seiner Stiftung, werden in wenigen Tagen im Auktionshaus „Im Kinsky“ angeboten.

Bei den drei Auktionen für zeitgenössische Kunst und klassische Moderne am 30. November und für Jugendstil am 1. Dezember kommt, wie die Presse in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, auch ein Werk von Albin Egger-Lienz unter den Hammer: „Porträt eines Buben“, Rötel auf Papier, 1.500 bis 3.000 Euro.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren