Osttiroler bei Schlägerei schwer verletzt

In der Nacht auf 28. November erlitt ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz bei einer Schlägerei in Zell am See massive Gesichtsverletzungen.

Nach mehreren Faustschlägen und Fußtritten, die ihm zwei Männer in einem Lokal versetzten, musste der Osttiroler in das örtliche Krankenhaus eingeliefert werden.

Einen der Täter, es handelt sich um einen 28-jährigen Saalfeldener, konnte die Polizei noch am Ort des Geschehens anhalten.

Über die Hintergründe der Auseinandersetzung ist derzeit nichts bekannt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?