37 Jahre im Dienst der Pfarre Lienz-St. Andrä

Feierlicher Abschied vom langjährigen Sekretär und Mesner Josef Aßmayr.

Josef Aßmayr, hier mit seiner Frau bei der feierlichen Verabschiedung, trat mit Anfang Dezember seinen verdienten Ruhestand an.

Mit einem Festgottesdienst und anschließender Agape feierte die Pfarre Lienz-St. Andrä am 30. November ihr Patrozinium, das Fest des Hl. Apostels Andreas.

An diesem Abend wurde aber auch der Abschied des treuen Pfarrsekretärs und Mesners Josef Aßmayr gefeiert, der mit Ende November nach über 37 Dienstjahren für St. Andrä seine wohlverdiente Pension antrat.

Pfarrgemeinde, Familie und Dekane aus früheren Zeiten wünschten dem Neo-Rentner für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Dem Gefeierten wurde an diesem Abend für seinen unermüdlichen Einsatz für die Kirche noch eine besondere Ehre zuteil: Bischof Manfred Scheuer ernannte Aßmayr zum Bischöflichen Amtsrat. Jakob Bürgler, Generalvikar der Diözese Innsbruck, übergab dem Geehrten die Urkunde für diesen besonderen Titel.

Fotos: Brunner Images

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren