CHL: UECR Huben war in Spittal chancenlos

Gegen den großen Titelanwärter EC-SV Spittal war für den UECR Huben auswärts nichts zu holen. Dabei hielten die Iseltaler im ersten Drittel das Match lange Zeit offen. Erst nach dreizehn Minuten gelang den Hausherren durch Wolfgang Kromp das 1:0.

Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt zeigte dann die mit Villacher Spielern gespickte Truppe des EC-SV Spittal ihr wahres Können. Zunächst erhöhte Martin Krassnitzer auf 2:0 und knapp nach Halbzeit erhöhte Legionär Jaromir Smatrala auf 3:0 für die Hausherren.

Gegen Ende des zweiten Drittels nutzte der EC-SV Spittal gekonnt ein Überzahlspiel. Innerhalb weniger Sekunden gelangen zwei weitere Tore durch Thomas Kreuzer und Oliver Oberrauner.

Damit war das Match gelaufen. Huben kämpfte auch im letzten Drittel verbissen gegen den übermächtigen Gegner und hatte einige Male Pech im Abschluss. Der EC-SV Spittal schoss noch drei weitere Tore durch Günther Lanzinger (zweimal) und Daniel Kudler. Damit war für den UECR Huben die bittere 8:0 Niederlage besiegelt, die mit ein wenig Glück zwar etwas geringer hätte ausfallen können, aber nie zu verhindern war.

EC-SV Spittal : UECR Huben

8:0 (1:0), (4:0), (3:0)

Tore: Günther Lanzinger (2), Wolfgang Kromp, Martin Krassnitzer, Jaromoir Smatrala, Thomas Kreuzer, Oliver Oberrauner, Daniel Kudler

Schiedsrichter: Kert; Franzel, Ettlmayer

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren