Lienz wählt am 6. Februar 2011

Olga Reisner nennt den Termin für Wiederholung der Bürgermeisterwahl.

Es wird ein kurzer Wahlkampf: Nachdem der Verfassungsgerichtshof einer Wahlanfechtung der SPÖ recht gegeben und eine Wiederholung der Bürgermeister-Stichwahl in Lienz vom 28. März gefordert hatte, ist nun der voraussichtliche Wahltermin fest. Die Lienzerinnen und Lienzer werden am 6. Februar 2011 zu den Wahlurnen gerufen, um erneut ihre Stimme abzugeben. Der Wahltermin wird, betont Bezirkshauptfrau Olga Reisner, am Mittwoch, 15. Dezember, im „Bote für Tirol“ öffentlich kundgemacht.

Der Verfassungsrichter hatte die Entscheidung für eine Neuwahl damit begründet, dass eine Antragstellung von Wahlkarten über das Telefon nach den Bestimmungen des Tiroler Wahlrechts unzulässig sei, ebenso eine Übergabe einer Wahlkarte ohne entsprechende Vollmacht. Die Gemeinde Lienz hatte im Vorfeld rund sieben Prozent der Wahlkarten nach telefonischer Antragstellung ausgefertigt.

Bei der Bürgermeister-Stichwahl in Lienz vom 28. März 2010 entfielen – bei einer Wahlbeteiligung von 65,03 Prozent – auf Johannes Hibler 50,1 Prozent oder 3.221 Stimmen. Elisabeth Blanik erhielt 49,9 Prozent oder 3.207 Stimmen.

Am 6. Februar 2011 können all jene Bürger ihre Stimme abgeben, die bei der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 14. März 2010 wahlberechtigt waren.

Foto: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren