CHL: Huben unterliegt Velden 8:5

Bittere Niederlage für den UECR Huben gegen den USC Velden. Im Auswärtsspiel unterlagen die Eisbären.

Zu Beginn schaute es eigentlich recht gut für die Gäste aus Osttirol aus, denn nach einer schnellen Führung der Veldener konnte Jiri Broz ausgleichen, und auch einen weiteren Führungstreffer der Hausherren konnte Clemens Riepler wieder egalisieren.

In der Folge gingen die Hubener Eisbären sogar mit 3:2 in Front, nachdem Jiri Broz einen Penalty verwandeln konnte.

Dann wurde erneut das zweite Drittel dem UECR Huben zum Verhängnis. Der USC Velden konnte Tor um Tor erzielen und übernahm das Kommando. Den Gästen aus Osttirol gelang wiederum durch Jiri Broz nur ein weiteres Tor, und so führten die Hausherren nach dem zweiten Drittel bereits mit 6:4.

Im Schlussabschnitt gelang Roland Kellner zwar noch einmal der Anschlusstreffer zum 5:6, doch am Ende musste man sich den Hausherren doch recht eindeutig mit 5:8 geschlagen geben. 8:5 (2:3),(4:1),(2:1)

Tore: Jiri Broz (3), Clemens Riepler, Roland Kellner bzw. Gerald Wucherer, Florian Perdacher ( je 2 ), Josef Sulzbacher, Marco Ungericht, Roland Schurian, Christoph Sivec)

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren