Vorweihnachtliche Spende für Rainbows Osttirol

Der Reinerlös von Krippen kommt Kindern mit Trennungs- oder Verlust-Erlebnissen zugute.

Markus Mader überreicht Petra Pöll vom Verein Rainbows den Reinerlös seiner Krippen-Aktion.

Die Freude war riesengroß, als Petra Pöll vom Verein Rainbows Osttirol in der Gärtnerei Waude einen Scheck in der Höhe von 400 Euro überreicht bekam.

Markus Mader von der MET Praxis Nikolsdorf, der in seinem beruflichen Alltag viel mit Kindern arbeitet, war es ein Anliegen gewesen, die Osttiroler Einrichtung finanziell zu unterstützen. Mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl hatte er aus Naturmaterialien fast 50 Krippen hergestellt, die in den vergangenen Wochen freundlicherweise im Gartenzentrum ausgestellt und den Kunden zum Stückpreis von 15 Euro zum Verkauf angeboten wurden. Einige Exemplare konnten bereits am Adventmarkt der sozialtätigen Vereine, der Ende November in der Oberen Allstadt stattfand, erworben werden.

Der komplette Reinerlös der Aktion, insgesamt 400 Euro, wurden nun dem Verein Rainbows zur Verfügung gestellt. Wer noch Interesse an einer Krippe hat und gleichzeitig helfen möchte: Bis 24. Dezember hat man in der Gärtnerei noch Gelegenheit, ein oder mehrere dieser Unikate zu erwerben.

Der Verein Rainbows hilft Kindern und Jugendlichen bei Trennung, Scheidung oder Tod naher Bezugspersonen. Die Kids lernen, Trauer aufgrund von Trennungs- und Verlusterlebnissen zu verarbeiten, Selbstbewusstsein zu entwickeln und gestärkt in die Zukunft zu gehen. Rainbows steht für Hoffnung,

Noch sind selbstgebastelte Krippen für den guten Zweck zu haben.

Optimismus und Buntheit in diesen stürmischen „Regenzeiten“.

Pro Jahr werden in der Lienzer Einrichtung 16 bis 20 Kinder wirksam unterstützt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren