Höhere Grundlage für Wohnbauförderung

Ab 1. Jänner 2011 werden die „angemessenen Gesamtbaukosten“ für die Wohnbauförderung um 2,33 bis 2,59 Prozent angehoben.  Für voll unterkellerte Eigenheime und Reihenhäuser werden nun 1.835 Euro pro m2 als angemessen angerechnet. Für Mehrfamilienhäuser bis zwölf Wohnungen liegt die angemessenen Gesamtbaukosten bei 1.800 Euro pro m2.

„Vor allem für die vielen Kleinwohnungen, die für das altengerechte, betreute Wohnen gebaut werden, sind diese Erhöhungen notwendig“, betont Wohnbaureferent LHStv Hannes Gschwentner.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren