Eishockey: Leisach, Lienz und Prägraten am Eis

Die Ergebnisse und Spieldetails vom 4. Jänner zusammengefasst von dolomitenstadt.at.

Leisach bezwingt überraschend Gummern, Lienz gelingt hoher Kantersieg gegen Zauchen und Prägraten verliert daheim gegen Paternion.

UEC Leisach : EC Gummern 3:1 (2:1, 0:0, 1:0)


Die Sensation des Abends lieferten die Leisacher Adler und besiegten den Tabellen Zweiten EC Gummern überraschend mit 3:1. In einem spannenden Spiel bei eisigen Temperaturen behielt der UEC Leisach vor heimischem Publikum die Nerven. Gummern, ohne Lenar Gelfanov und Christian Uggowitzer angereist, biss sich am Leisacher Torman Alexander Krätschmer die Zähne aus. Die Mannschaft agierte konzentriert und kämpfte erfolgreich bis zum Spielende gegen die Gäste aus Kärnten. Auffallend stark präsentierte sich Brunner Roland, welcher nach längerer Eishockeypause wieder das Leisacher Dress überzog.


Tore: Brunner Michael, Kreuzer Sebastian, Ortner Lukas bzw. Erlacher Gernot

Strafen: 16 (+10 Disziplinar) bzw. 10 (+10 Disziplinar)



ELV Zauchen : UEC Sparkasse Lienz 1:13 (1:13 (0:4; 1:7; 0:2)


 


Für klare Fronten sorgte der UEC Sparkasse Lienz im Spiel auswärts gegen den ELV Zauchen. Die Eislöwen schossen bis zur Drittelpause einen vier Tore Vorsprung heraus, wobei die Gastgeber sich zwar wehrten, doch wenig entgegen zu setzen hatten.
Zu Beginn des Mittelabschnitts gelang den Zauchner Eisbären der Anschlusstreffer der zugleich Ehrentreffer der Heimmannschaft war. Gleich sieben Mal fand anschließend der Puck den Weg in die Maschen des Gastgeber Tores: 1:7 nach dem zweiten Drittel für die Eislöwen. Im Schlussdrittel drehte Lienz etwas zurück und ließen dem Gegner mehr Spielraum, welchen der ELV jedoch nicht nutzen zu konnte. Mit zwei weiteren Tore für Lienz endete die Auswärtspartie.


Tore: Kevin Veider (4), Philip Wurzer (3), Alex Czechner (3), Michi Schneider, Patrick Wurzer, Rene Winkler



EC Black Devils Prägraten – EC Paternion 1:5 (1:1, 0:2,0:2)

In Prägraten verlieren die Black Devils gegen die Tigers aus Paternion mit 1:5.

Gleich zu Spielbeginn nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung schoss Kofler im Powerplay ein Tor für den EC Paternion. Die Black Devils ließen sich vom frühen Führungstreffer nicht demotivieren, wehrten die Angriffe der Kärntner erfolgreich ab und Steiner Daniel gelang mit einem sehenswerten Solo mit Backhandschuss der Ausgleich.


Der EC Black Devils dominierte zwar die Partie, konnte jedoch etliche Überzahlspiele und Torchancen nicht nutzen. Dem EC Paternion reichten im Gegenzug zwei Konterläufe binnen einer Minute um auf 1:3 zu erhöhen. Auch die Sturmläufe der Prägratner im Schlussdrittel blieben erfolglos.

Ein Tor von Kampitsch und ein verwandelter Strafschuss von Kleindienst brachte den Gästen aus Kärnten den viel zu hohen Endstand und somit die zwei wichtigen Punkte gegen den Abstieg.


Strafminuten: EC Prägraten 14 : EC Paternion 22

Tore: Steiner Daniel bzw. Köfler (2), Müller, Kampitsch A., Kleindienst;



Tabelle Kärntner Liga Division West


Mannschaft

Spiele

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

UEC Sparkasse Lienz

7

7

0

0

63

:

19

44

14

2

EC Puntigamer Gummern

6

4

0

2

40

:

15

25

8

3

Create Sports Carinthian

4

3

0

1

24

:

18

6

6

4

UEC Leisach

6

3

0

3

14

:

20

-6

6

5

EC-Paternion

6

3

0

3

21

:

24

-3

6

6

EC Black Devils Prägraten

5

1

0

4

14

:

28

-14

2

7

EC Arnoldstein

4

1

0

3

6

:

19

-13

2

8

ELV-Zauchen

6

0

0

6

13

:

52

-39

1

S… Sieg;  U…Unentschieden;  N…Niederlage

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren