Matrei: Kein Diskont-Friseur im Zentrum

Im geplanten Matreier Fachmarktzentrum werden auf 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche ein Textilshop, ein Drogeriemarkt und ein Schuhgeschäft Platz finden.

Um die bestehenden Betriebe im Ortskern zu schützen, beschloss der Gemeinderat, die Ansiedelung eines Billigfriseurs im Zentrum auszuschließen.

Der „Matreier Liste“ ist dieser Punkt nicht umfassend genug, sie stimmte mit acht Stimmen dagegen.

„Warum nur ein Diskontfriseur, warum nicht auch ein Diskontschreibwarenhändler, ein Diskontspielwarenhändler, ein Diskontelektrohändler,“ wundert sich Dipl.-Ing. Oswald Steiner von der Matreier Liste über die Ungleichbehandlung. „Wer, wenn nicht die Öffentlichkeit und in diesem Fall die Gemeinde hat denn für gleiche Wettbewerbsbedingungen zu sorgen?“

Die Matreier Liste, so Steiner, sei für Gleichbehandlung und gegen Ungerechtigkeiten: „Wir sind für Konkurrenz, aber zu gleichen Bedingungen. Die im Zentrum befindlichen Betriebe haben eindeutig Standortnachteile wie schlechtere Erreichbarkeit und weniger Parkmöglichkeiten. Dass dieser Wettbewerbsnachteil nun nur für eine Branche verhindert werden soll und nur dann, wenn es sich um einen Diskont-Anbieter handelt, ist für uns absolut nicht nachvollziehbar.“

Steiner beantragte, ein Konzept zur nachhaltigen Sicherung der im Zentrum situierten Betriebe und zur Entwicklung des Ortskerns ausarbeiten zu lassen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren