Schiunfall in Matrei: Mädchen verletzt

Am 4. Jänner 2011 gegen 13.30 Uhr stürzte eine 14-jährige Schifahrerin aus Innsbruck im Großglockner Resort Kals-Matrei während der Abfahrt auf einer Eisplatte.

Sie rutschte die steile Piste abwärts und rammte dabei ein 10-jähriges Mädchen aus Deutschland, welches ebenfalls zu Sturz kam und sich eine Unterschenkelverletzung zuzog.

Die 10-Jährige wurde nach Erstversorgung mit der Rettung ins BKH Lienz gebracht. Das Mädchen aus Innsbruck blieb unverletzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?