Machen Sie mit beim großen Wahltoto!

Lienz wählt am 6. Februar. Wir fragen Sie schon jetzt nach Ihrem Tipp.

Kaum eine Frage wird an den politischen Stammtischen der Dolomitenstadt derzeit öfter gestellt als: „Und, wie wird's ausgehen?“ Die Neuauflage der Stichwahl um das Bürgermeisteramt ist spannend wie selten ein Wahlgang zuvor.

Wir werden ein für Lienz bisher einmaliges Experiment starten: das Dolomitenstadt-Wahltoto! Ab sofort finden Sie auf der Titelseite einen „Tippzettel“, in den Sie Ihre Prognose für den Wahlausgang eintragen können.

Tippen Sie die exakte Stimmenzahl, die Hibler und Blanik Ihrer Meinung nach bekommen.

Der Ausgangspunkt für einen guten Tipp: die Ergebnisse vom März 2010.

Prognosen sind diesmal sehr schwierig, egal wie gut man die politische Landschaft kennt. Nur 14 Stimmen trennten Titelverteidiger Bürgermeister Hannes Hibler (VP) und seine Herausfordererin Elisabeth Blanik (SP) im ersten Durchgang am 28. März 2010.

Sie können beide Grafiken durch Anklicken noch vergrößern.

Wir haben in zwei Grafiken die Wahlergebnisse von SPÖ und ÖVP dargestellt. Andere Parteien spielen diesmal keine Rolle. Auf den Schaubildern ist gut zu sehen, dass die Gesamtzahl der Wahlberechtigten (10.009 Personen) beim letzten Urnengang fast exakt gedrittelt war. Grob gesprochen wählte ein Drittel Hibler (3.221 Stimmen), ein Drittel Blanik (3.207 Stimmen) und ein Drittel gar nicht oder ungültig.

Wenn Sie bei unserem Wahltoto mitmachen wollen, müssen Sie als Dolomitenstadt-Mitglied eingeloggt sein. Die Mitgliedschaft kostet nichts, mehr als 1.000 Menschen haben schon eine. Wenn Sie noch nicht Mitglied sind, können Sie sich hier anmelden.

Wer am Wahltag am nächsten am Endergebnis liegt, der – oder die – gewinnt einen tollen Plasma-Riesen-Markenfernseher von Samsung mit 107 cm Bilddiagonale, gesponsert vom Lienzer Spezialisten EP Moser!! Der Firma Moser dafür ein herzliches Dankeschön.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
MelissaM

Was für eine hübsche Idee! Es wäre interessant, auch irgendwann die Zahl der Tipps zu erfahren.

renalt

...tolle sache, hält vll auch der politikverdrossenheit dagegen! habe deshalb auch mitgestimmt und warte gespannt auf das tatsächliche ergebnis :-) ...und wenn so umfragen genügend gemacht werden, dann trägt es auch dazu bei, dass wenigstens die kommunalpolitiker mehr mit leistungen aufzeigen und werben als sich mittels soooo plumpen interviews irgendwelcher "berühmten" sympatisanten in einseitigen medien empfehlen zu lassen, ...glaubte dass sowas erst in größeren stätten "notwendig" ist...sorry!!!

wisdom of crowds

Da die Meinungsforschung bei dem knappen Abstand wahrscheinlich keine Aussagen mehr treffen kann, wird das Wahltoto richtig spannend. Hoffentlich machen möglichst viele Personen mit, umso näher sind dann die Tips am tatsächlichen Ergebnis.

Hoffe auf einen fairen Wahlkampf.