Eishockey: Osttiroler auswärts stark

Die Leisacher Adler setzten ihre Siegesserie in der Spielrunde vom 7. Jänner fort und gewannen auswärts klar gegen den ELV Zauchen mit 2:9 (1:4); (0:3); (1:2).

Und auch die Lienzer Eislöwen, diesmal nicht vollzählig am Start, konnten gegen den EC Paternion bereits kurz nach Spielbeginn den 0:1 Führungstreffer bejubeln. Die Heimmannschaft aus Kärnten erhöhte in Folge den Druck, nutzte die schwache Abwehr der Lienzer und es kam zum 2:1 Führungswechsel.

Der Ausgleich erfolgte durch ein Powerplaytor kurz vor der Drittelpause. Im Mitteldrittel fand der UEC Lienz wieder ins Spiel und netzte gleich 3 x im gegnerischen Tor ein. Der Lienzer Goalie Markus Köfele erwies sich als starker Rückhalt und verhinderte etliche Chancen der Kärntner. Im Abschlussdrittel gaben die Löwen das Spiel nicht mehr aus der Hand, bauten die Führung weiter aus und sackten letztendlich zwei weitere Punkte ein.

Tore: Schneider Michael (2), Veider Kevin (2), Bacher Johannes, Marx Daniel, Neumayer Ferdinand

Arnoldstein : Prägraten: abgesagt.

Aktuelle Tabelle Kärntner Liga Division West

Mannschaft

Spiele

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

UEC Sparkasse Lienz

8

8

0

0

70

:

22

48

16

2

EC Puntigamer Gummern

7

5

0

2

47

:

21

26

10

3

Create Sports Carinthian

6

4

0

2

43

:

25

18

8

4

UEC Leisach

7

4

0

3

23

:

22

1

8

5

EC-Paternion

8

3

0

5

27

:

38

-11

6

6

EC Black Devils Prägraten

5

1

0

4

14

:

28

-14

2

7

EC Arnoldstein

4

1

0

3

6

:

19

-13

2

8

ELV-Zauchen

7

0

0

7

15

:

61

-46

1

S… Sieg; U…Unentschieden; N…Niederlage

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren