Leisach und Lienz setzen Siegesserie fort

Leisach gewinnt gegen Paternion und Lienz gelingt Kantersieg gegen den EC Arnoldstein.

UEC Leisach : EC Paternion 4:2 (2:1, 0:1; 2:0)

Bei schwierigen äußeren Bedingungen (leichte Plusgrade, teilweise weiches Eis) fand die abwechslungsreiche und schnelle Partie gegen den Tabellennachbarn aus Paternion statt. Bereits in der vierten Minute schoss Brunner Patrick die Adler mit einem super Solo 1:0 in Führung.

Nur zwei Minuten später übernahm Brunner Roland, von der Strafbank kommend, einen Spitzenpass von Brunner Michael und netzte eiskalt zum 2:0 ein. Durch die rasche Führung agierten die Leisacher Adler jedoch zu lässig und Martin Kleindienst setzte den Puck im Konter in den Drahtkasten der Leisacher.

Auch im zweiten Drittel sorgten die Leisacher mit Hektik am Eis für viele Fehler und ein schlechtes Stellungsspiel. Die unzähligen Torchancen der Kärntner wehrte zunächst noch der souveräne Tormann Alex Krätschmer ab.

Der Ausgleich war nur noch eine Frage der Zeit und die Adler bekamen die Rechnung im Powerplayspiel präsentiert: fahrlässig wurde die Scheibe an der blauen Linie abgegeben und Kampitsch Lukas „vernaschte“ die gesamte Leisacher Abwehr und scorte zum verdienten 2:2 Ausgleich. Die restlichen Minuten im 2. Drittel waren sehr hektisch und die Leisacher mussten froh sein mit 2:2 in die Kabine zu wandern.

Im dritten Drittel fanden die Leisacher wieder besser ins Spiel, Aufstellung und Rotation funktionierte wieder. Lumasegger Mario konnte nach langer Verletzungspause endlich wieder aufzeigen und brachte die Adler mit einem Schlagschuss mit 3:2 in Führung. Acht Minuten vor Schluss traf Brennsteiner Bernhard nach sehenswerter Vorarbeit von Brunner Roland zum erlösenden 4:2.

Für die Leisacher Adler ist dies der dritte Sieg in Folge und damit rücken sie vorläufig auf den 3. Tabellenplatz vor.

Tore: Brunner Patrick, Brunner Roland, Lumasegger Mario, Brennsteiner Bernhard bzw. Kleindienst Martin, Kampitsch Lukas.

Strafen: Leisach 12 Minuten / Paternion 45 Minuten

UEC Sparkasse Lienz : EC Arnoldstein 10:1 (2:0; 5:0; 3:1)

Auch der UEC Sparkasse Lienz setzt seinen Erfolgskurs weiter fort und besiegt daheim den EC Arnoldstein überlegen mit 10:1. Nach einem schnellen Führungstor, blieben die weiteren Torschüsse der Lienzer zunächst noch erfolglos.

Im Mitteldrittel erhöhten die Eislöwen das Tempo und schöne Kombinationen der Lienzer wurden mit zahlreichen Toren belohnt. Das Spiel war von vielen Strafen auf beiden Seiten geprägt.

Tore: Philip Wurzer (4), Kevin Veider (3), Alex Czechner, Patrick Wurzer, Daniel Marx bzw. Sascha Reithofer

Fotos: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren