Wahlkarten für die Bürgermeister-Stichwahl

Telefonische Anforderung ist diesmal nicht mehr möglich.

Ab sofort können in Lienz Wahlberechtigte im Rathaus Wahlkarten für die Bürgermeister-Stichwahl anfordern und zwar schriftlich, mündlich oder im elektronischen Amtsweg über die Website der Stadt. Man kann die Karte auch im Meldeamt Lienz (Fronfeste, Parterre) abholen.

Die Ausstellung einer Wahlkarte kann schriftlich bis spätestens 27. Jänner 2011 und mündlich bis längstens 1. Februar 2011 beantragt werden.

Ausgefüllten Wahlkarten können nur per Post (!) an die Gemeinde gesendet werden und müssen dort bis spätestens 4. Februar um 16.00 Uhr eintreffen. Persönlich abgeben kann man die ausgefüllte Karte nicht.

Wer eine Wahlkarte erhalten hat und diese nicht absendet, kann sein Wahlrecht noch am Wahltag, in dem für ihn zuständigen Wahllokal ausüben. Die vollständige Wahlkarte ist dabei aber zwingend mitzunehmen und vorzulegen.

Mit der Wahlkarte wird eine ausführliche Information zum richtigen Ausfüllen übermittelt.

Nicht mehr möglich ist die telefonische Anforderung von Wahlkarten, auch nicht die Ausgabe an Dritte, die über keine schriftliche Vollmacht verfügen. Diese Praxis führte bei der letzten Bürgermeister-Stichwahl zu einer Anfechtung durch die SPÖ und in der Folge zur Aufhebung des Ergebnisses durch den Verfassungsgerichtshof.

Nähere Informationen bietet die Abteilung Wahlen der Stadtgemeinde Lienz unter folgenden Nummern an: 04852/600/300 oder 04852/600/521.

Die Wahllokale sind am 6. Februar von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
nasowas

...man sollte aber bei der Beantragung auch den Postweg einrechnen. Wer sich eine Wahlkarte z.B. nach Italien schicken lässt, für den wird sich die Wahl nur ausgehen, wenn er die Wahlkarte möglichst bald bestellt, am 27.1. wird es vermutlich zu spät sein!