Kiwanis-Förderpreis verliehen

Unterstützung für junge musikalische Talente.

Jungmusiker mit Zukunft: Luca Dallavia (Querflöte), Magdalena Pedarnig (Zither), Sabrina Rieger (Klarinette) und David Lukasser Weitlaner (Oboe) mit Kiwanis Club-Präsident Michael Greiderer.

Kiwanis-Clubs stellen sich mit Sozialaktionen und namhaften Mitteln in den Dienst von benachteiligen Mitmenschen und von Jungen. In diesem Rahmen ist dem derzeit 21 Mitglieder zählenden Kiwanis Club Lienz-Osttirol auch seit Jahren die Unterstützung von Talenten durch die Förderung von Jungmusikern ein besonderes Anliegen.

Beim diesjährigen Neujahrsempfang, zu welchem am 14. Jänner in den Festsaal der Musikschule Lienz geladen worden war, überzeugten junge heimische Künstler mit Können und routiniertem Auftreten.

Nach der Begrüßung durch den Kiwanis-Club-Präsidenten Michael Greiderer stellte Hans Pircher, Leiter der LMS Lienzer Talboden, Magdalena Pedarnig (Zither) und David Lukasser Weitlaner (Oboe) vor, die das Publikum mit ausdrucksstarken instrumentalen Vorträgen verzauberten.

Magdalena Pedarnig begeisterte das Publikum u.a. mit dem Harry Lime Theme aus "Der dritte Mann".

Ebenfalls in Höchstform präsentierten sich Sabrina Rieger (Klarinette) und Luca Dallavia (Querflöte), die von Jo Mair, Leiter der LMS Matrei, vorgestellt wurden. Beide Interpreten wurden von Mag. Alois Wendlinger begleitet.

Für die musikalische Präsentation des Abends sorgten die Formation „Saitenblicke“ (Laura Nöckler, Anja Unterlercher und Lisa Blassnig) sowie Katharina Steiner und Verena Pichler.

Das hohe Niveau aller Darbietungen wurde mit großem Applaus aus dem Publikum belohnt.

Mit verdientem Stolz nahmen die Jungmusiker Luca Dallavia, Magdalena Pedarnig, Sabrina Rieger und David Lukasser Weitlaner den diesjährigen Förderpreis entgegen. Anschließend wurde vom Kiwanis Club Lienz-Osttirol zum gemütlichen Ausklang des Abends geladen.

Fotos: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren