Dolomitenlauf: 60 km-Rennen wird verkürzt

Durch die perfekte Zusammenarbeit aller Vereine im Bezirk und der Arbeit von über 300 Helfern sei die Austragung der Dolomitenlauf-Spiele garantiert, so Veranstalter Franz Theurl.

Trotz frühlingshafter Temperaturen erlitt die Loipe in Obertilliach keinen Schaden. Der 60 km-Dolomitenlauf am Sonntag wird von Lienz nach Obertilliach verlegt und auf 42 km verkürzt. „Das ist keine große Herausforderung für uns, denn bereits am Samstag findet der klassische Dolomitenlauf statt. Wir können die gesamte Basisinfrastruktur auch am Sonntag verwenden“, so Rennleiter Matthias Scherer.

Durch einen regelmäßigen Bus-Shuttle vom Lienzer Bahnhof nach Obertilliach und zurück ist für die in Lienz untergebrachten Gäste ein problemloses Erreichen der Loipe möglich.

Der Shuttle wird von Dienstag bis Sonntag kostenlos für alle Teilnehmer organisiert. Die exakten Fahrzeiten sind am Lienzer Bahnhof sowie hier zu finden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren