ELV Zauchen – EC Black Devils Prägraten 4 : 1

Die Black Devils Prägraten verloren in Zauchen bei grenzwertige Spielbedingungen (schlechte Eis- und Lichtverhältnisse) 4:1 (2:1,2:0,0:0).

Dem Führungstreffer der Zauchner durch Roland Kollmann folgte postwendend der Ausgleich durch Kapitän Meinhard Leitner. Eine Unachtsamkeit der Black Devils nützte Thomas Tschemernjak zur erneuten Führung der Heimischen. Prägraten erhöhte das Tempo, konnte sich jedoch mit dem zusehends schlechter werdenden Eis nicht anfreunden und kassierte 2 weitere Gegentore im Mitteldrittel.

Ein Penalty auf Seiten der Zauchner wurde von Benedict Unterwurzacher im Devils-Kasten entschärft.

Tore: Kollmann (2), Tschemernjak, Steiner bzw. Leitner M.

Black Devils Farmteam – EC Greifenburg 2 : 0 (1:0,0:0,1:0)

Dem Black Devils Farmteam gelang gegen den EC Greifenburg ein 2 : 0 Sieg.

Das Spiel, welches auf Grund des „Eismangels“ in Greifenburg erneut in Prägraten ausgetragen wurde, entwickelte sich sehr abwechslungsreich.

Beide Mannschaften spielten konsequent nach vorne. Eine Konterchance nützte das Farmteam durch einen Treffer des 15-jährigen Luca Unterwurzacher zur Drittelführung. Greifenburg setzte sich zur Wehr, kam aufgrund der soliden Abwehrleistung des Devils-Goalies Christian Berger jedoch nicht zum Ausgleich.

Im Schlussdrittel fixierte Luca Unterwurzacher nach einer Vorlage von Pascal Brandstätter zum 2:0 Endstand.

Tore: Unterwurzacher Luca (2)

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren