Lorena holte erneut Tiroler Jugendrekord

„Stockerlplätze“ für die starken Schwimmer der Schwimmunion Osttirol bei Int. Cup.

Hinten von links: Vanessa Stollwitzer, Anesa Dulic, Michelle Pawlik, Maria Pretis, Laura Sieber. Vorne von links: Emel Dulic, Philipp Feldner, Chanette Rog, Daniel Kollreider, Lorena Wilhelmer, Sabrina Veiter.

Am 22. und 23. Jänner 2011 wurde in Lienz der 21. Internationale Mehrlagencup ausgetragen. Um sich dafür zu qualifizieren, hatten die Athleten Limitzeiten zu erreichen.

40 Vereine, 328 Schwimmer, darunter enorm starke Schwimmer einiger osteuropäischen Staaten, waren mit dabei. Auch elf Athleten der Schwimmunion Osttirol gingen an den Start, fünf von ihnen wurden in den Tiroler Landeskader einberufen und schwammen somit für den Landesschwimmverband Tirol.

Neuerlich einen Tiroler Jugendrekord in 100 m Schmetterling in der Zeit von 1:06,24 holte sich Lorena Wilhelmer. Sie pulverisierte  ihren vor einem Monat aufgestellten Rekord um neuerliche 1,5 Sekunden und holte sich damit die Bronzemedaille in ihrer Altersklasse.

Auch im Finale der Besten fünf Schwimmer je Altersklasse erkämpfte sie sich den ausgezeichneten 5. Platz.

Mit gewohnt starken Leistungen meldete sich Pawlik Michelle, sie konnte als Siegerin in ihrer Paradediziplin Brust aus dem Wasser steigen. Auch sie überzeugte im 100 m Lagenfinale und durfte die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Eine weitere Medaille erschwammen sich Rog Chanette und Lorena Wilhelmer in der 4*50m Lagenstaffel, wo sie mit Kolleginnen aus Tirol für das Team Tirol eine Silbermedaille holten.

Auch die anderen Schützlinge des erfolgreichen Trainer Mag. Josef Mair bewiesen mit sehr ansprechenden Zeiten, dass das harte Training Früchte trägt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren