Rotes Kreuz: Beitrag von Stadt reduziert

Bisher zahlte die Stadtgemeinde Lienz der Bezirksstelle des Roten Kreuzes einen Betriebszuschuss entsprechend einer Kopfquote von 8,20 Euro pro Einwohner.

Mit Inkrafttreten des neuen Rettungsgesetzes Anfang Juli 2011 übernimmt das Land Tirol die Zuständigkeit des Rettungswesens.

Aufgrund dieser Neuregelung erfolgt die Beitragsleistung der Stadtgemeinde Lienz an das Rote Kreuz nur noch im ersten Halbjahr im Ausmaß von rund 49.500 Euro.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?