Landwirtschaftlicher Arbeitsunfall in Virgen

Ein 71-jähriger Pensionist war am Dienstag, 08. Februar gegen 13.15 Uhr mit Mistverladearbeiten beim landwirtschaftlichen Anwesen seines Sohnes in Virgen, Ortsteil Welzelach beschäftigt.

Als er mit dem Traktor rückwärts auf den abschüssigen Verladeplatz fuhr, geriet die Zugmaschine ins Rutschen, stürzte über eine Böschungsmauer und überschlug sich mehrmals.

Das Fahrzeug kam schließlich auf der darunterliegenden Gemeindestraße zum Stillstand. Der Lenker wurde aus dem Führerhaus geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen liegen.

Er wurde mit dem Notarzthubschrauber „Martin 4“ in das Landeskrankenhaus Innsbruck geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?