Pustertaler Höhenstraße: Hangrutsch droht

Die Pustertaler Höhestraße zwischen Assling und Anras steht aufgrund eines drohenden Hangrutsches derzeit unter Beobachtung.

Große Risse ziehen sich durch den Asphalt, es gibt massive Erdbewegungen.

Derzeit kann die Stelle, die in den vergangenen Jahren aufwändig saniert wurde, noch einspurig befahren werden. Wenn weitere Risse auftreten sollten, muss die Straße gesperrt werden.

Im Baubezirksamt ist eine Generalsanierung der gesamten Höhenstraße in Vorbereitung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren