AK Lienz: Info-Abend zum Kindergeld

22.2.2011:  Welche Variante ist die richtige? Entscheidungshilfen für werdende Eltern.

„Wir haben sehr viele Anfragen zu den Themen Kindergeld, Karenz und Mutterschutz“, berichtet Mag. Wilfried Kollreider, Leiter der AK Lienz. „Der Infoabend des Vorjahres zum Kindergeld war heillos überbucht.“

Da das Thema sehr vielseitig ist, möchte die AK Lienz auch in diesem Jahr werdenden Eltern wichtige Infos und damit Entscheidungshilfen bieten. Denn wie so oft steckt der Teufel im Detail, so etwa bei der komplizierten Berechnungsmethode und den Zuverdienstgrenzen.

Die Experten Mag. Daniel Hainzer (AK Lienz) und Sandra Moser (TGKK Lienz) geben am 22. Februar 2011 um 19.00 Uhr in der AK Lienz, Beda-Weber-Gasse 22, mit ihren Vorträgen einen guten Überblick über sämtliche Möglichkeiten und gehen gerne auf alle Fragen rund um das Thema „Kindergeld“ ein.

Das Kindergeld hatte ja bekanntlich schon vor Jahren das frühere Karenzgeld abgelöst, bevor es Anfang 2010 nach der gesellschaftspolitischen Forderung, auch für gutverdienende Eltern entsprechende Möglichkeiten zu schaffen, erneut zu einer Änderung kam.

„Die drei bereits bestehenden Pauschalvarianten wurden durch ein einkommensabhängiges Modell und eine zusätzliche Pauschalvariante ergänzt“, erklärt Mag. Kollreider. „Die Entscheidung der werdenden Eltern für eines der Modelle ist bindend. Deshalb ist genau abzuwägen, welche Variante die richtige ist. Untereinander können die Elternteile zweimal den Bezug wechseln.“

Kurze Übersicht:

Drei bekannte Varianten blieben bestehen, dazu kamen zwei neue.

1) 30 + 6 Monate (zweiter Partner) ca. 436 Euro/Monat

2) 20 + 4 Monate (2. Partner) ca. 624 Euro/Monat

3) 15 + 3 Monate (2. Partner) ca. 800 Euro/Monat

4) Seit 2010 neu: 12 + 2 Monate, ca. 1.000 Euro/Monat

5) Seit 2010 neu: Einkommensabhängiges Kindergeld mit 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens. 12 + 2 Monate – mindestens 1.000, maximal 2.000 Euro/Monat.

Die Zuverdienstgrenze blieb mit 16.200 Euro pro Jahr gleich.

Der Andrang beim Info-Abend zu diesem Thema wird mit Sicherheit auch heuer wieder groß sein. Alle Interessierten sollen sich deshalb möglichst rasch einen Platz sichern!

Anmeldung unter 0800/225522-3550 oder hier.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren