Lienz Open 2011 geht in die 4. Runde

Nach dem ersten Drittel des Groß-Events tragen noch 15 Spieler eine weiße Weste.

Nach drei Runden führt Großmeister Popivic Dusan aus Serbien vor Lanka Zigurds aus Lettland und dem Tschechen Jan Krejci.

Die Teilnehmer des  16. Internationalen Lienz Open attestierten dem Veranstalter von Beginn an ein tolles Turnier. „Eine angenehme Atmosphäre, ein umsichtiges Schiedsrichterteam und  begeisterte Besucher lassen dieses Turnier zu einem besonderen Erlebnis werden“, freut sich Organisator Georg Weiler.

Auch sportlich bietet das Lienz-Open jene Wettkämpfe, die sich ein Veranstalter nur wünschen kann.  „Nach dem gestrigen Großkampftag – es stand ja eine Doppelrunde am Programm  – haben wir ein Drittel des Turniers absolviert und nach drei Runden tragen fünfzehn Spieler noch eine weiße Weste, darunter auch FM Bernhard Tabernig vom Schachklub Volksbank Lienz“, so Weiler. „Aus heimischer Sicht sind drei Ergebnisse aus der zweiten Runde hervorzuheben. Rieger Robert knöpfte dem deutschen Großmeister GM Eckhard Schmittdiel (2492) einen halben Zähler ab, ihm machte es Manuel Unterreiner mit einem Unentschieden gegen FM Wolfram Heinig (2323) nach. Einen vollen Punkt erkämpfte Alfred Bodner gegen MK Kröll Johannes.“

In der Tabelle führt nach drei Runden GM Popivic Dusan aus Serbien vor Lanka Zigurds aus Lettland und dem jungen Tschechen Jan Krejci. Auf Platz 4 folgt bereits FM Bernhard Tabernig.

In der oberen Tabellenhälfte sind noch folgende heimische Spieler zu finden: Rang 41 – Unterreiner Manuel, Rang 45 – Bodner Alfred, Rang 74 – Vergeiner Franz und Rang 90 – Rieger Robert.

Das Turnier wird heute, 14. Februar 2011, um 18.00 Uhr mit der  4. Runde fortgesetzt. Das Rahmenprogramm sieht eine Fahrt nach St. Jakob/Def. vor, verbunden mit einer Rodelpartie von der Alpe Stalle.

Ergebnisse hier.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren