Lavant: Unfall bei Holzarbeiten

Verletzt hat sich ein 53-jähriger Osttiroler am 19. Februar 2011 beim Zerkleinern von Holzscheitern zu Spänen. Der Unfall ereignete sich gegen 12.40 Uhr im Heizraum seines Wohnhauses.

Der Mann war mit dem Beil abgerutscht, dabei schlug er sich damit gegen den linken Unterarm.

Er erlitt eine tiefe, stark blutende Schnittverletzung und wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit der Rettung Lienz in das BKH Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?