St. Veit i. Def.: Verletzte nach Verkehrsunfall

Eine 21-jährige Osttirolerin lenkte am 22. Februar 2011 gegen 17.40 Uhr ihren Pkw auf der Defereggental-Landesstraße taleinwärts, als sie im Bereich des östlichen Portals des Mellitztunnels aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet.

Das Fahrzeug prallte gegen die rechte Tunnelwand und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Die Frau wurde mit dem Hubschrauber „Martin 4“ in das BKH Lienz geflogen, wo sie stationär aufgenommen wurde. Am PKW entstand Totalschaden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?