Lienz: Neuer Faschings-Verein ganzjährig aktiv

In Lienz grassiert wieder das Faschingsfieber. Ein neuer Verein legt sich gehörig ins Zeug.

Der Vorstand der "Lienzer Faschingsfreunde" in der Messinggasse. Von links: Catrin Erler, Trixi Erler, Gerhard Höller, Kathrin Wallensteiner, Alexandra Kösslbacher und Roland Kösslbacher.

Lienz galt einst als wahre Hochburg in der lustigsten Zeit des Jahres. Da war noch was los, als Erwin Unterweger den Fasching in der Stadt gründete und organisierte – von ihm stammt auch der Spruch „Woll-Woll“. Bei den Umzügen rollten rund 40 kreativ dekorierte Wägen durch die Straßen der Dolomitenstadt, die von Tausenden Faschingsnarren gesäumt waren.

Das Engagement, diese närrischen Zeiten in Lienz wieder aufleben zu lassen, ist von vielen Seiten groß. Mehrere private Initiatoren haben sprühende Ideen und genug Elan, heuer ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

Seit 14. Jänner 2011 widmet sich auch ein neuer, eingetragenen Verein mit Leidenschaft der „fünften Jahreszeit“. Die „Lienzer Faschingsfreunde“ wurden von Trixi Erler, der Tochter von Erwin Unterweger, ins Leben gerufen, die diese Tradition und die intensiven Vorbereitungsarbeiten von Kindesbeinen an hautnah miterlebte.

Der Verein mit immerhin bereits 40 Mitgliedern verfolgt noch für die aktuelle Faschingssaison ehrgeizige Ziele. Am 5. März steigt ab 21.00 Uhr eine Party in der Jägeralm. Beim Lienzer Faschingsumzug ist man mit einem großen Wagen und einer Fußgruppe vertreten. Der sieben Meter lange Anhänger wird von einem alten Traktor gezogen. Vereinsvorstand Roland Kösslbacher verrät, dass der Osttirodler eine nicht unwesentliche Rolle spielen wird. Details werden aber natürlich noch nicht verraten. Man darf gespannt sein. Derzeit wird noch passioniert gebastelt, gehämmert und geschreinert, denn das Rohgerüst soll am Samstag stehen, bevor unmittelbar vor dem Umzug die allerletzten Handgriffe getätigt werden.

Die „Lienzer Faschingsfreunde“ um den Vorstand Trixi Erler, Roland Kösslbacher, Gerhard Höller, Catrin Erler, Alexandra Kösslbacher und Kathrin Wallensteiner werden sich aber auch nach dem Aschermittwoch regelmäßig treffen, denn geplant ist ein ganzjähriges aktives Vereinsleben. An jedem 3. Samstag im Monat wird zum Stammtisch in die Lienzer Schnitzelwelt geladen. Auf dem Programm stehen auch gemeinsame Aktivitäten wie Stockschießen, Kartenspielen und ein Sommerfest in der Messinggasse.

Fantasievolle, aktive Leute sind herzlich willkommen, dem neuen Verein beizutreten. Denn schon jetzt gibt es ambitionierte Pläne für 2012, die möglichst kreativ umgesetzt werden wollen. Im kommenden Fasching sollen u.a. ein Kinderprinzenpaar, eine Kindergarde und ein Grafenpaar in der Stadt unterwegs sein. Außerdem denkt man die Erweiterung des Faschingsumzuges in die Obere Altstadt an, um auch die Messinggasse mit Leben zu füllen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
znarf vor 7 Jahren

(H A L B) - A M T L I C H E M I T T E I L U N G

Ich erkläre, ganz verbindlich und an Eides statt, dass ich mit den 28 (!) Mitgliedern des Vereines "B esonders Z ahme L ienzer", am Fa Di ("Fröhlichn Dienschtag"), ohne Gaasche, am Umzug der Lienzer Faschingsnarren und Innen, teilnehmen werde. Bitte kemmts alle zum Schaug`n!. Der Auftrag für die Vereinskostüme wurde gestern freihändig, ohne Ausschreibung!, an die kreativen, akribisch arbeitenden, tüchtigen Mädels von der "Mariandl" zur näherischen Bearbeitung, vergeben.

Beim Haus des "Hohen Rates", vor dem "Städt. Burgum", werden wir mit "Winke, Winke, drahts jo ka Linke"!, den Lienzer "Hoch- und Klein(!)heiten", den allerfröhlichsten Respekt bezeugen.

Euer, immer mit den besten Ideen ausgestatteter, mit der "Vox Populi" vertrauter, nie verlegener, sehr oft zu vor-lauter Dauer-Redner im Parla-ment (denkt an par-lare), "N ationaler R at", (G)-Scherardo (H)-Uberio. (Sog`n die Walsch`n zu mir!) Woll! Woll!

WeLLeNReiTer vor 7 Jahren

Vor allem der rechts außen ist das ganze Jahr über ne Lachnummer, und das schon über Jahrzehnte. Also passt der ganz genau in diesen Verein. Koa Gstell, oba im Vorstand sein - woll woll

nasowas vor 7 Jahren

Gratulation, das macht Mut, dass die Lienzer im Fasching aus dem Keller rauskommen. Sie lachen nämlich eigentlich das ganze Jahr viel und gerne, nur im Fasching tun sie sich damit - so scheint es - schwer.... Ein herzliches Woll-Woll!