Nussdorf-Debant: Sechs Bürgermeister in Öl

Künstler Othmar Trost porträtierte die Gemeindeoberhäupter seit 1945.

Der Matreier Künstler Othmar Trost (rechts) verewigte die Vorgänger von Andreas Pfurner.

Am Donnerstag, 24. Februar, lud Bürgermeister Andreas Pfurner zur Vernissage in den Sitzungssaal der Marktgemeinde Nussdorf-Debant. Othmar Trost, akademischer Maler aus Matrei, enthüllte jene Porträts in Öl und Acryl, die er von Pfurners Vorgängern angefertigt hat. Verewigt wurden die Bürgermeister ab 1945.

Auf August Greil, der das Amt von 1945 bis 1947 inne hatte und als ältester Lienzer erst 2009 mit 101 Jahren starb, folgte dessen Cousin Franz Greil, dann der Finanzbeamte Anton Schlemmer und Mitte der fünfziger Jahren schließlich der legendäre Andrä Idl. Mit fast einem Vierteljahrhundert Amtszeit sorgte der „rote Anda“ dafür, dass an der Wand dess Sitzungssaales noch ausreichend Platz bleibt.

Sechs Bürgermeister in ebenso vielen Jahrzehnten ist ein passabler Schnitt. Auf Idl folgten Erich Maier und Josef Altenweisl, die den Mandataren künftig ebenfalls in Öl über die Schulter schauen.

August und Franz Greil führten die Gemeinde Nussdorf-Debant in den Jahren nach 1945. Fotos: Brunner Images
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren