Arbeitsmarkt: Februar stimmt optimistisch

Der Bezirk Lienz verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr um 5,43 % weniger Arbeitslose.


Der erfreuliche Trend hält weiter an. Laut Lienzer AMS-Geschäftsstellenleiter Otmar Frena gab es im Februar 2011 um 5,43 Prozent bzw. 130 Arbeitslose weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Am meisten profitierten die 15- bis 24-Jährigen (minus 11,87 Prozent bzw. 45 Arbeitssuchende) und die Arbeitslosen mit Behinderung (minus 17,07 Prozent bzw. 57 Arbeitssuchende).


Auffällig hoch ist der Rückgang bei den weiblichen Arbeitslosen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren um 23,53 Prozent.


Die durchschnittliche Verweildauer in der Arbeitslosigkeit hat sich um 8,23 Prozent auf 81 Tage verkürzt.


Tirolweit kam es im Februar 2011 zu einem Rückgang der Arbeitslosigkeit um 10,6 Prozent, die Arbeitslosenquote in diesem Monat betrug 5,5 Prozent.


Erfreulich sei, dass die Arbeitslosenzahlen im Februar 2011 in allen Tiroler Bezirken gesunken sind, betonte LH Günther Platter. Die kleinstrukturierte Tiroler Wirtschaft habe die Krise deutlich besser überstanden, als zahlreiche andere Regionen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren