BG/BRG Lienz holt sich Tiroler Meistertitel

Der neue Schülerliga-Hallenfußballmeister fährt zum Bundesfinale nach Niederösterreich.

Als Kooperationsschule mit dem Landesverbandsausbildungszentrum (LAZ) Lienz stellte sich das BG/BRG Lienz als Bezirksmeister der Konkurrenz aus den anderen Tiroler Bezirken. In der Sporthalle Schwaz wurde am 2. März der Tiroler Schülerligahallenmeister ermittelt.

In der Vorrunde haben die Lienzer Gymnasiasten das erste Spiel gegen die SHS Absam mit 2:3 verloren. Doch dann zündeten die Burschen um Betreuer Martin Karré den „Turbo“. Spiel zwei gegen die HS Längenfeld endete 3:0, Spiel drei gegen die SHS Reichenau endete 5:1 und ein klares 7:0 gegen die Mannschaft der HS Kössen brachte den Osttirolern den Gruppensieg.

Auch im Semifinale agierten die Schüler des Lienzer Gymnasiums von Beginn an souverän und gingen rasch mit 3:0 in Führung. In beeindruckender Manier wurde mit einem 5:1 Sieg gegen das BRG Landeck der Einzug ins Finale fixiert.

Das zweite Semifinale zwischen der SHS Wörgl und der HS Längenfeld entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Nach 3:3 in der regulären Spielzeit siegten die Ötztaler 3:2 im Elfmeterschießen.

Läuferisch überlegen, spielten die Lienzer Schüler im Finale die Mannschaft der HS Längenfeld an die Wand und schossen sich mit 4:0 Toren zum verdienten Tiroler Fußball-Hallenmeister der Sparkassen-Schülerliga.

Am 15. März fährt die Mannschaft des BG/BRG Lienz zum 10. Bundeshallencup nach Bad Vöslau und wird sich mit den besten ihres Jahrgangs aus ganz Österreich messen.

Die erfolgreiche Mannschaft: Manuel Amoser, Marco Anusic, Samuel Bachmann, Tobias Jeller, Sandi Lovric, Jonathan Panzl, Alexander Ranacher, Dusan Simic, Raoul Steiner, Tim Unterluggauer, Stefan Webhofer, Adrian Wibmer


Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren