Künstler unterstützen transplantierte Kinder

Benefiz-Aktion: Leben grenzenlose® Kunst – Kunst grenzenlose® leben.

Ein Herz für Kinder. Von links hinten: Sebastian Rainer, Robert Weichselbraun (Ederhof), Michael Unterluggauer, Gabi Domenig, Othmar Trost. Vorne von links: Inge Verra (Galerie Rondula), Aktrice.

„Jeder Tag beginnt und endet für mich mit einem Dankeschön, denn es ist etwas Besonderes, dass ich meine Leidenschaft und Berufung so leben darf, meine Kinder gesund sind und ich eine wunderbare Familie und Freunde habe“, so die Mölltalerin Edith Egger, die als Künstlerin „Aktrice“ mit ihren in der Technik der Alten Meister gemalten Werken bereits die halbe Welt eroberte und u.a in New York, Berlin, London und Shanghai zu sehen war. „Ich will einfach Menschen ein kleines Stückchen Glück abgeben, denen es im Leben nicht so gut geht“, so die vielfach prämierte Kunstmalerin, die schon an mehreren Sozialprojekten arbeitete.

Künstlerin und Projekt-Initiatorin Edith Egger "Aktrice" will kranke Kinder über deren Grenzen hinauswachsen lassen.

Diesesmal stellt sie sich gemeinsam mit Künstlerkollegen in den Dienst von Kindern, die vor oder nach Transplantationen im Reha-Zentrum Ederhof (Iselsberg) in Behandlung sind. Konkret geht es um einen Beitrag zum dringend benötigten Therapieraum. „Mit großem Enthusiasmus habe ich mich mit meinem Mann Max und Inge Verra von der Galerie Rondula in das Vorhaben gestürzt und bald erkennen müssen, dass es nicht so einfach ist, als Kärntner Künstlerin in Osttirol eine Spendenaktion zu organisieren, da Grenzen eine bürokratische Rolle spielen“, so Egger.

Sie möchte die jungen Patienten ihre Grenzen überschreiten lassen, indem diese am 16. und 17. April gemeinsam mit den Künstlern Werke schaffen und durch den Verkauf auch aktiv dazu beitragen, anderen Menschen zu helfen. Für Besucher der Galerie Rondula besteht die Möglichkeit, den Künstlern über die Schulter schauen.

Die Ergebnisse des Workshops werden bei der großen Ausstellungseröffnung am 20. April der Öffentlichkeit präsentiert und verkauft. Die beteiligten Künstler haben sich darüber hinaus bereit erklärt, jeweils ein Werk für das Reha-Zentrum zu spenden. Der Gesamtbetrag kommt einem neuen Therapieraum zugute.

Eine Ausstellung präsentiert die Werke der Künstler bis 7. Mai, pro verkauftes Werk fließen 20 % an den Ederhof.

Nähere Infos, alle wichtige Daten und die Spendenkontonummer des Projektes hier und hier.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren